Therapeutische Praxisgemeinschaft Mitte

Ihr persönlicher Termin

 

Ihre Online-Beratung

 

Hilfreiche Fakten

 

Systemische Therapie

 

und systemische Familientherapie

Allgemeines

Versprochen: systemische Therapie ist nicht peinlich, langweilig oder quälend! Sie haben jederzeit die Entscheidung darüber, woran gearbeitet und worüber gesprochen werden soll. Aber wie läuft so eine Therapie ab?

Das Erstgespräch

Im Erstgespräch haben Sie Gelegenheit, Ihr Anliegen vorzubringen und in Ruhe über Ihre Situation zu sprechen. Wir überlegen gemeinsam, was Ihre Ziele im Rahmen der Therapie sein können, wie Sie diese am besten erreichen werden und ob dies in dem Rahmen, den systemische Therapie bieten kann, Sinn macht. Im Erstgespräch werden wir auch überlegen, wie viele Sitzungen Sie für das Erreichen Ihrer Ziele brauchen werden, wie oft Sie eine Sitzung wünschen und zu welchen Konditionen wir zusammen arbeiten. Im Unterschied zu den folgenden Sitzungen dauert das Erstgespräch immer 90 Minuten und verpflichtet beide Seiten zu keinen weiteren Terminen.

Der Kontrakt

Sollten wir uns im Erstgespräch auf die Ziele, die Dauer und die Modalitäten der Therapie geeinigt haben, schließen wir hierüber einen für beide Seiten verbindlichen Vertrag (Kontrakt) ab. Die Dauer einer Familientherapie hängt von vielen Faktoren ab und kann stark variieren: in Ausnahmefällen kann schon nach wenigen Gesprächen eine Lösung für Ihr Anliegen gefunden werden, andere Therapien dauern mehrere Monate.

Die Therapiesitzungen

Die Therapiesitzungen orientieren sich an den mit Ihnen vereinbarten Zielen, bieten aber auch Raum für Ihre aktuellen Bedürfnissen und Themen. Sie können sich jederzeit frei entscheiden, über welche Themen Sie sprechen möchten und über welche lieber nicht. Bei Bedarf können wir verschiedene therapeutische Techniken (z.B. der Visualisierung, Strukturierung, Skalierung, Aufstellung) einsetzen, um ihre Situation besser zu verstehen. Die Gespräche dauern üblicherweise 90 Minuten, Ausnahmen von dieser Regel können wir gesondert vereinbaren. Zwischen den Sitzungen bekommen Sie ggf. kleinere "Hausaufgaben", es kann z.B. sein, dass Sie aufgefordert werden, bestimmte Situationen intensiver zu beobachten, zu notieren, oder in bestimmten Situationen besonders zu reagieren.

Ende der Therapie

Die Therapie endet nach Ablauf der vereinbarten Anzahl von Sitzungen. Zum Ende der Therapie werden wir gemeinsam prüfen, ob Sie Ihre Ziele erreicht haben, wie die Zukunft jetzt für Sie aussieht und was Sie für positive Ressourcen für sich und bei sich entdeckt haben. Eine Verlängerung der Therapie ist in Ausnahmefällen möglich.

Kosten

Die Kosten für eine systemische Therapie / Familientherapie müssen Sie selbst tragen, derzeit gibt es hierfür keine Kostenübernahme durch Krankenkassen.

 

Weiterführende Informationen

 

more